Image
Karin Wasner
Bad Gastein

Hotel Miramonte – Kreativer Rückzugsort

Architektur
Nachhaltig
Vegetarisch/Vegan
Am Berg
Skifahren
Wandern
Food & Drink
Boutiquehotel
Hideaway
Yoga
Regional

Wo früher der Kaiser seine Zehen ins heilende Wasser steckte, entstauben Menschen wie Evelyn und Ike Ikrath die Kurmetropole und entwickelten sie zum innovativen Alpen-Hot-Spot. Und das Hotel Miramonte? Das ist Kunst, modernes Design, charmanter Vintagechic – und ein fantastischer Ausblick.

Karin Wasner
30 Juni, 2022
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein
Miramonte / Charlotte Stoffels
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Bar
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Eingang und Bar
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Bibliothek
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Fruehstueck
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Dining Room
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Blick in die Natur
Hotel Miramonte
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Fine Dining
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Doppelzimmer
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Bar Lounge
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Kaffee
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Kaffee Kuchen
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Terrasse Kraeuter
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Relax Ruheraum
Karin Wasner
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Terrasse
Karin Wasner

Hoch über dem Gasteinertal empfängt das Miramonte seine bunte Gästeschar. „All you need ist Love“ flattert in großen Lettern an der Fassade. Die Liebe und Begeisterung, mit der Evelyn Ikrath, die hier geboren und aufgewachsen ist, und der Architekt Ike Ikrath diesen Ort gestalten, spürt man in jedem Detail. „Uns geht es hier um einen Pulsschlag, um die gemeinsame Freude am Entdecken und an der Begegnung.“ Die engagierten Hoteliers haben dem leerstehenden Hotel mit Liebe zu Design und Architektur neues Leben eingehaucht. Es ist ein Ort für Menschen, die neugierig und offen für Neues sind. 

Hotel Miramonte
Evelyn und Ike Ikrath
im Interview

Evelyn und Ike Ikrath haben mit ihrem Hotel Miramonte Bad Gastein revolutioniert. Welche Potenziale sie noch sehen und wie sie aus dem Kurort mit großer Vergangenheit den urbansten Ort der Alpen formen, erzählt das Power-Paar im Change-Maker-Interview. 

sommer.frische.kunst

„Lost Paradise“ ruft in rosa Neonfarben ein Kunstwerk der Berliner Künstlerin Katharina Arndt den Gästen an der Rezeption zu. Es stammt aus einer Ausstellung der sommer.frische.kunst, einem Kunstfestival, das Ike Ikrath ins Leben gerufen hat und das dieses Jahr zum zwölften Mal stattfindet. „Ich sehe Bad Gastein als große Bühne für alle, die etwas schaffen wollen. Hier kann Unkonventionelles geschehen.“ Ike Ikrath holt zeitgenössische Kunst in die Belle Époque-Stadt. Im Herzen Europas liegt Bad Gastein direkt an der Nord-Süd Bahnstrecke von Hamburg bis Neapel. Es soll wieder ein Ort werden, an dem kreative Köpfe Inspiration für ihr Schaffen suchen und finden. Einstein, Schubert, Schopenhauer, Mann, Klimt sowie Friedrich Liechtenstein und Wim Wenders haben vorgemacht, wie gut das klappt. 

 

Image
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Bar Lounge
Karin Wasner
Image
Change Maker Hotel Miramonte Bad Gastein Doppelzimmer
Karin Wasner
Yoga und Panoramaterrasse

Aber nicht nur die Kunst, etwas zu schaffen und zu gestalten wird hier gefeiert, auch die Kunst, loszulassen. „Ausatmen“ erinnert der Schriftzug auf einer unscheinbaren Wandleuchte im kleinen Spa mit Sauna, Ruheräumen, Massage und Thermalbädern. Ob du das Loslassen besser in einer Yogaposition mit Blick ins Tal kannst, mit bunten Cocktails an der Bar oder doch lieber vertieft in ein Buch auf der Panoramaterrasse, bleibt dir überlassen. Hier kann jeder und niemand muss.

5 Sinne Check

Fühlen

kühle Seide beim Aerial Yoga

Riechen

frisch gemähtes Gras

Schmecken

Wiesensmoothie

Hören

Das Blöken der Schafe

Sehen

Belle Epoque

Veggie, vegan, regional

Achtsam geht man im Miramonte nicht nur mit Gästen, sondern auch miteinander und mit  Ressourcen um. Das Team ist so bunt, wie gutgelaunt, ob deutsch oder englisch gesprochen wird, fällt irgendwann nicht mehr auf. Der grüne Wiesensaft, für den die Mitarbeiterinnen beim Wandern Kräuter sammeln, ist beim Frühstück immer als erstes leer. In die Küche kommt nur Regionales und heraus die wunderbarsten Kreationen – viele davon vegetarisch oder vegan. 

 

Vintage und Handarbeit

Ideen lernen hier oben fliegen, sie sprudeln wie der berühmte Gasteiner Wasserfall, der nur ein paar Schritte entfernt liegt. Evelyn und Ike sind offen für alternative Konzepte, ob im Zeichen der Lebensqualität oder der Umwelt. Ideen zu Re- und Upcycling, Vintage und Handarbeit sind an jeder Ecke Inspiration, wie man auch leben könnte. Elemente, denen man ihre Geschichte ansieht, und natürliche Materialien erinnern in den 36 hellen, gemütlichen Zimmern daran, wie gut es tut, sich mit schönen Dingen zu umgeben, die Bestand haben.

Change Maker Hotel Gruenderin Petra Percher Robert Kropf
Insiderei-Black_ChangeMaker-Smile Copy

Das Miramonte ist ein change maker Hotel, weil...

... Evelyn und Ike leerstehenden Häusern neues Leben einhauchen. Weil sie Entwicklungspotenzial erkennen, Menschen verbinden und mit frischen Ideen eine junge, inspirierte Crowd anziehen. Das Miramonte ist ein Rolemodel für den zukunftsfähigen Auftritt einer verstaubten Alpenregion.

Ort der Begegnung

Das Miramonte ist, was draufsteht: ein kleines Wunder am Berg. Die eckige Kiste, in der innen drin alles rund ist, ist ein Ort für Begegnung, für Aktivität und Lachen ebenso wie für Ruhe, Rückzug und Besinnung. „Love ist all you need“ ist sein Adieu zum Abschied. Jetzt ist man verliebt. Verliebt in die Galerie voller Bücher über Kunst, Design und Architektur, verliebt in die Gespräche am langen Gemeinschaftstisch, verliebt in die Berge, verliebt in das abendliche Feuer auf der Terrasse, verliebt in die Blinis mit Schafskäse und Ruccola vom Frühstück, verliebt in die Hängeschaukel ganz hinten im Ruhebereich, von der aus man die Eichkätzchen am besten beobachten kann.

Die Stärken des Miramonte

Architektur
Architektur
Kreislaufwirtschaft
Kreislaufwirtschaft
Regionale Wertschöpfung
Regionale Wertschöpfung

Kontakt &
Buchungsanfragen

Reitlpromenade 3
5640 Bad Gastein

Miramonte

36 Zimmer in 4 Kategorien

Preise € ab 125-200 (je nach Zimmergröße) pro Zimmer/Nacht, inkl. Frühstück
4 Gang Dinner: € 30 pro Person

große Terrasse mit Blick auf Bad Gastein, Sternenkino, tägliches Yoga